Der Galgant - feurig und vielseitig

Wissenswertes
Veröffentlicht am: 02.10.2020 10:32, zuletzt aktualisiert am: 02.10.2020 10:36

Der Galgant - feurig und vielseitig

Hildegard von Bingen gilt neben ihren theologischen und schriftstellerischen Tätigkeiten auch als erste deutsche Naturkundige. Sie hat uns eine Fülle an alltäglich anwendbaren und praktischen Ratschlägen hinterlassen. Eine der wichtigsten Ernährungs-Empfehlungen aus Hildegards Lehren ist die oftmalige Einnahme oder Zugabe von Kräutern und Gewürzen.

Als eines der wichtigsten Gewürze, welches Hildegard schon damals für seinen universellen Einsatz lobte, ist die Galgantwurzel. Das ursprünglich aus Asien stammende Ingwergewächs zählt neben Bertram und Quendel zu den sogenannten Universalgewürzen nach Hildegard. Erzählungen nach waren es vermutlich die Araber, die den Galgant im 8. Jahrhundert zu Pferd bis nach Europa gebracht haben. Damals sind allerdings nicht nur die Menschen in den Genuss der feurigen Pflanzenwurzel gekommen, sondern auch die Pferde. Das Futter der tapferen Tiere wurde mit Galgant angereichert, um ihnen zusätzliche Kraft und Ausdauer zu verleihen.

Aus den vielen Schriften Hildegards ist zu entnehmen, dass Galgant für alle Lebenslagen geeignet ist. Die Klosterfrau Hildegard wusste schon früh die regelmäßige Anwendung dieser Wunderpflanze zu schätzen und bezeichnete sie deshalb auch als „Gewürz des Lebens“. Heute erlebt das Galgantpulver eine Renaissance und wird vor allem in der Küche ein immer beliebteres Gewürz.

Der Galgant - ein Multitalent in der Küche

Der Galgant ist im Geruch und Geschmack dem Ingwer sehr ähnlich – seine pikante Schärfe und sein zitronenartiges Aroma verleihen vielen Gerichten das gewisse Extra. Nicht nur in Wild- oder Fleischgerichten sondern auch in Suppen, Gemüsespeisen und Curryeintöpfen ist die Zugabe von Galgant eine geschmackliche Bereicherung! Ebenso gilt der Galgant als beliebte Zutat beim Verfeinern von Süßspeisen. Wer’s nicht glaub, der kann’s selber ausprobieren :-)

Hier das Rezept für leckere Dinkel-Galgant-Plätzchen:

200g Butter erhitzen, 400g Dinkelflocken darin anrösten und kalt werden lassen. 2 Eier mit 125g Zucker, etwas Vanille und 3 TL Galgantpulver schaumig rühren. Dann 3 TL Mehl und die gerösteten Flocken unterheben. Plätzchen formen, auf ein gefettetes Blech geben und bei 180 °C ca. 15 Minuten backen.

Der Galgant – weckt Ihre Sinne

Galgant sorgt aufgrund seiner Schärfe für einen wärmenden Einfluss und aktivierenden Impuls auf den Organismus. Außerdem hinterlässt der Galgant ein herzhaft belebendes Gefühl und überzeugt durch seine vielseitigen Einnahmemöglichkeiten. Ob als gemahlenes Pflanzenpulver, als Pflanzenpulver in Kapselform oder als Tropfen, der Galgant beweist stets seine Kraft!

Die vielseitige Galgantwurzel darf in Ihrer Küche und Ihrem Alltag einfach nicht fehlen!

Hildegard Kräuter & Gewürze Hildegard Kapseln Hildegard Tropfen

P.s. Uns gibt's auch auf Facebook und Instagram!

Facebook    Instagram



Permalink: https://hila.onl/2OK2kxW